Angel frei in Lannach!

Am 1. Mai ist es wieder soweit, die Fischerei-Saison am Lannacher Weiher wird eröffnet. „Der Angelhaken“ lädt zum großen Teichfest!

„Maifeiertag“, „Tag der Arbeit“ oder „Kampftag der Arbeiterbewegung“ – es gibt zahlreiche Bezeichnungen für den 1. Mai, der in Österreich, Deutschland, Belgien, Liechtenstein und Teilen der Schweiz als Feiertag gilt. Seine Ursprünge liegen in den Arbeiterprotesten und der berühmten „Haymarket Affair“ im Chicago des Jahres 1886. In Österreich wird der 1. Mai seit 1890 von der Arbeiterschaft vor Allem mit Ausflügen ins Grüne begangen. Eine Kundgebung wurde erstmals 1893 von der christlichen Arbeiterbewegung veranstaltet. In den Jahren des Nationalsozialismus war der 1. Mai der „Tag der deutschen Arbeit“ (oder auch „Tag der Nationalen Arbeit“ betitelt). Nach Kriegsende wurde der 1. Mai dann wieder zum Staatsfeiertag erklärt.

Wenn das Wetter mitspielt, steht einer herrlichen Saison-Eröffnung am Lannacher Weiher nichts im Wege © Markus Griesangerl

Wenn das Wetter mitspielt, steht einer herrlichen Saison-Eröffnung am Lannacher Weiher nichts im Wege © Markus Griesangerl

Doch weg von den historischen Hintergründen des 1. Mai, hin zur eigentlichen Bedeutung für uns Fischer. Eingefleischten Lannach-Fans und langjährigen Vereinsmitgliedern braucht man diesen Tag nicht weiter erklären, sie haben sich den 1. Mai sowieso schon fett und rot im Kalender eingetragen. Doch weniger wegen seiner politischen und historischen Bedeutung, sondern eher der fischereigesellschaftlichen wegen – der Eröffnung in Lannach!

Die Saison-Eröffnung am Lannacher Weiher besitzt bereits jahrzehntelange Tradition, zu der sich Mitglieder des AFV-Graz, deren Angehörige und Freunde am Wasser einfinden. Bei Speis´ und Trank wird über die ersten Fangerfolge des Jahres an anderen Gewässern geplauscht, wird über den Winter erworbenes Wissen ob neuer Produkte oder spezieller Techniken ausgetauscht, oder einfach nur in entspannter Gesellschaft geangelt.

Für das leibliche Wohl wird auf jeden Fall gesorgt © Markus Griesangerl

Für das leibliche Wohl wird auf jeden Fall gesorgt © Markus Griesangerl

Dieser Tradition wollen wir als Magazin freilich Rechnung tragen und werden daher die Schirmherrschaft für die heurige Veranstaltung übernehmen. In dieser Funktion laden wir alle Mitglieder, deren Angehörige, Freunde, Fischer, Nicht-Fischer und all jene ein, die vielleicht eine Mitgliedschaft anstreben, sich darüber informieren wollen oder einfach nur auf eine nette Unterhaltung vorbeischauen wollen – Jeder ist willkommen!

Das Programm ist heuer vielfältig wie nie zuvor! Für das leibliche Wohl wird in Form einer zünftigen „Grillage“ und dementsprechender getränketechnischer Begleitung gesorgt sein. Auch die „Zuckergoscherl“ kommen in den Genuss.
Erstmals aber, wird es heuer auch einige Neuerungen geben. So zum Beispiel werden wir einen kleinen Wurf-Wettkampf veranstalten, bei dem vor allem Präzision gefragt ist, wenn die einzelnen Ziele in verschiedenen Distanzen mittels Unterhand-Wurfstils erreicht werden müssen.
Weiters wird es auch ein kleines Schätzspiel geben, über dessen Details wir bis zum 1. Mai noch den Mantel des Schweigens hüllen. Schließlich könnte ja jemand schon vorab „trainieren“.

Als besonderes Highlight wird die „AH-Conquistadora 1“ Angelrute verlost! Für die Idee dieser Aktion haben wir mit Hans Ljubic einem erfahrenen Rutenbauer gewinnen können. Er hat sich sofort dazu bereiterklärt den Bau zu übernehmen und in den letzten Tagen und Wochen ausschließlich diesem Projekt gewidmet. Der Gewinner kann sich dann über eine Allround-Rute freuen, mit der Spaß garantiert ist – sowohl beim Flussfischen mit Grundblei oder Tiroler-Hölzl, als auch beim Spinnfischen auf Hecht oder Zander. Mit etwa 40 Gramm Wurfgewicht und Doppelsteg-Ringen braucht der geübte Angler im Winter auch keinen Huchen zu scheuen. Ein Multitalent also, die „AH-Conquistadora 1“. Mehr über diese Rute und die Details zum Bau verrät Hans übrigens persönlich ein paar Seiten weiter.

Ob jung oder junggeblieben, ob Fischer oder Nicht-Fischer, am 1. Mai ist jeder willkommen © Markus Griesangerl

Ob jung oder junggeblieben, ob Fischer oder Nicht-Fischer, am 1. Mai ist jeder willkommen © Markus Griesangerl

In diesem Sinne also freut sich das Redaktionsteam jetzt schon auf interessante Gespräche vor Ort, auf tolle Fänge der fischenden Kollegen, auf neue Bekanntschaften und natürlich auf ein gemütliches Beisammensein.

Übrigens: Gemäß dem Motto „Es gibt kein falsches Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“ findet die Saison-Eröffnung mit all ihren Herrlichkeiten bei jedem Wetter statt!

Fact Box:
Was? „Der Angelhaken“ Saisoneröffnung
Wann? 1. Mai 2015
Wo? Lannacher Weiher
Anfahrt? Von Graz aus ist der Lannacher Weiher über die A2, Abfahrt Lieboch oder gleich über die Packerbundesstraße Richtung Stainz erreichbar. In Lannach biegt man auf dem Kreisverkehr Richtung links in die Dobler-Straße ein. Vorbei an Sportplatz und Blockhaus bis zur Ortstafel „Weinzettl“ geht es dann nach wenigen Metern rechts beim Transformatorhäuschen in die Teichstraße hinein. Man fährt nun geradeaus bis zum freistehenden Baum mit dem Marterl, biegt rechts ein, fährt den geschotterten Weg entlang und kommt direkt zum Lannacher Weiher.

Fragen? redaktion@derangelhaken.at

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.