Wertvolle Strukturen in Lannach

Strukturverbesserungen am Lannacher Weiher – Was 2015 im Bereich des Steges und der West-Bucht begann (HIER lesen), wurde kürzlich am Süd- und Ost-Ufer fortgesetzt.

Flachwasserzone Lannach

Die neue Flachwasserzone wird vor allem Jungfischen ein neues Habitat bieten.

Naturnah muss es sein

Auch bei den diesjährigen Strukturverbesserungsarbeiten wurde wieder auf die naturnahe Umsetzung mittels Holzpfählen geachtet. Die alte, teils morsche Befestigung aus Holzpfählen und Brettern wurde vollständig an Ort und Stelle belassen, um vor allem Jungfischen einen Unterstand und Versteckmöglichkeiten zu bieten. Diesmal wurde neben der neuen Uferbefestigung, die auf rund 70 Metern wieder hinter die alten Holzplanken eingebracht wurde, auch gleich eine Flachwasserzone am Ost-Ufer errichtet. Diese wird in den nächsten Wochen noch bepflanzt und soll dann gerade den kleineren Arten und Jungfischen als Rückzugsraum dienen.

Lannacher Laichnester

Ebenfalls wurden rund um das Gewässer Laichnester (Fichtenäste) eingebracht, sowie ein Steg errichtet. Dieser muss allerdings noch fertig beplankt werden. Bereits kurze Zeit nach den Bauarbeiten tummelten sich die ersten Lebewesen in den neu geschaffenen Strukturen – Lärm und Erschütterungen zum Trotz. Eine tolle Bestätigung für die wertvolle Arbeit, die hier geleistet wurde!

Hier die Fotos:

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.