Es ist das weltweit größte Filmfestival für „Flugangler“ und all jene, die Fliegenfischen noch erlernen wollen. Jährlich lockt das RISE – Fliegenfischer Filmfestival zehntausende Besucher in ausgewählte Kinos rund um den Globus. Ab Februar 2019 auch wieder im gesamten DACH-Raum und diesmal gleich sieben!!! Terminen in Österreich. Wir haben für euch alle Infos & Trailer… Alle!

Fliegenfischen ist eine Passion und Fliegenfischer sind sehr eng mit der Natur verbunden. Sie genießen die Natur, lernen von ihr und erhalten sie durch ihre Aktivitäten auch für zukünftige Generationen. Dieses Verständnis für die Natur macht einen großen Teil der Fliegenfischerei aus – genau auf diese Naturnähe fokussiert sich das RISE. Für viele wurde das RISE – Fliegenfischer Filmfestival viel mehr als nur der Gang ins Kino um einen Film zu sehen. Die jährlichen Festivals bieten den Teilnehmern außerdem die Möglichkeit, Freunde wieder zu treffen, in Erinnerungen an die vergangene Saison zu schwelgen sowie sich gemeinsam auf die kommende Saison einzustimmen. Gleich das Wichtigste vorweg: Die exakten Termine sowie die Links, wo du die Tickets für alle Shows gleich jetzt bestellen kannst, gibt´s ganz am Beitragsende nach den Trailern!

[divider]VIP Trout Programm
Helmut Zaderer war schon auf der ganzen Welt mit der Fliege unterwegs. Ihm fehlte aber noch die wahre Trophy Brown trout. Mit seinem Freund Christoph und Vaidas begibt er sich an der Kharlovka und LItza in Russland auf die Suche.

[divider] Fokus
Ende 2017 hat sich Florian Lustig dazu entschieden seine beiden Hobbies, Filmen und Fliegenfischen, zu vereinen. Gemeinsam mit seinem Vater Peter Lustig produzierte er den Film „Fokus“. Dieser spielt in einem kleinen abgelegenen Tal in der wunderschönen Naturlandschaft der Obersteiermark in Österreich. Lustig zeigt Parallelen zwischen dem Alltäglichen, dem Fischen und der Natur und wie essentiell es ist, sich im Leben auf seine Ziele zu fokussieren. Am Beispiel des „wilden Flusses“, welcher im Jahre 2010 von einem gewaltigen Unwetter verwüstet wurde demonstriert der Film, welche unglaublichen Kräfte die Natur entfesseln kann. Die jahrelange Regeneration ohne Eingriff von Menschenhand verdeutlicht, dass auch die Natur darauf „fokussiert“ ist sich zu erneuern. Dieses Gewässer, das ausschließlich wilde Fische beheimatet, hat sich zu einem einzigartigen Lebensraum entwickelt.

[divider] Coming Home
Christian Keßler zeigt in ”Coming Home“ ein intimes Portrait über den Fliegenfischer Matthias Plöger, der den Fluss aus seiner Heimat vorstellt und dessen Besonderheiten aufzeigt.

[divider] Lost in Brandenburg
In vielen Fliegenfischen-Filmen werden Momente gezeigt in denen alles funktioniert. Der Angler ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort, die Fische fressen, er wählt die richtige Fliege, macht den perfekten Wurf und fängt einen traumhaften Fisch! Der Film „Lost in Brandenburg“ von Christian Blümel zeigt, dass die Realität an vielen Tagen anders aussieht!

[divider] Glorious Bastards
Die Existenz des blauen Bastardfisch wurde unter australischen Fischern schon lange vermutet, jedoch erst in 2015 offiziell als neue Art identifiziert. Er wird seinem Ruf gerecht und treibt die Angler aufgrund seiner Beharrlichkeit in den Wahnsinn.

[divider] Frozen Guides
Die Guides auf Island kommen im Sommer nur sehr selten dazu selbst zu fischen. Einige von ihnen nutzen daher die ersten Tage der Saison für sich selbst bevor der Angeltourismus im Sommer Fahrt aufnimmt. Doch nur die Zähesten trauen sich bereits im kalten April ans Wasser. Ein Fehler, wie der isländische Guide Matthias Hakonarson klarstellt.

[divider]RISE Fliegenfischer Film Festival 2019 – Die Österreich-Termine!

 

Stadt Datum Uhrzeit Kino & Adresse
Salzburg 4.Februar 20.00 – 22.00 Mozartkino – Kaigasse 33, 5020 Salzburg
Wien 11.Februar 19.00 – 21.00 Top Kino – Rahlgasse 1, 1060 Wien
Graz 12.Februar 19.00 – 21.00 Rechbauerkino – Rechbauerstraße 6, 8010 Graz
Linz 12.Februar 20.00 – 22.00 Moviemento – OK-Platz 1, 4020 Linz
Villach 13.Februar 20.15 – 22.15 Stadtkino – 10.-Oktober-Straße 1, 9500 Villach
Dornbirn 18.Februar 18.00 – 20.15 Cinema Dornbirn – Sankt-Martin-Straße 3, 6850 Dornbirn
Innsbruck 19.Februar 18.00 – 20.15 Leo Kino – Anichstraße Str. 36, 6020 Innsbruck
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen